Seeangeln in Zielfingen        Angelkarte ONLINE bestellen!

Tierschutz

Aufruf an alle Angler

Bitte keine Schnurreste in der Natur entsorgen!

Scheinbar sind viele Angelkollegen nicht in der Lage ihren Müll zu entsorgen. Dies ist nichts neues, die Rede ist jedoch meist nur von Abfällen wie Verpackungen, Flaschen, Getränkedosen, Papier, Wurm- oder Madendosen. Vor allem findet man aber an den Ufern unserer Gewässer abgerissene oder abgeschnittene Angelschnüre, teilweise sogar mit Haken und Köderresten.
In der Natur haben solche Dinge nichts verloren!

Diese Schnurreste gefährden unsere Tiere. Oder deutlicher gesagt, sie werden zur tödlichen Falle für Schwäne, Gänse, Enten, Singvögel, Wild, Hunde, Schlangen und anderes Getier. Diese können sich in den Schnurresten verfangen, Haken mit Köderresten schlucken und - laut einer Vielzahl an Meldungen von der Presse, von Tierheimen usw. - elendig umkommen!

Somit der Appell an ALLE Angler:

  • Angelschnüre sind auf keinen Fall auf den Boden, hinter die Büsche oder gar ins Wasser zu schmeißen!
  • Auch eine aufgestellte Mülltonne ist nicht der richtige Ort für eine Entsorgung!
  • Schnüre - egal ob Hauptschnur, Vorfach, monofil oder geflochten, ob 10 cm oder 10 Meter lang - sind unbedingt einzusammeln, auch wenn sie nicht von einem selbst stammen!
  • Schnurreste sind einzutüten, mitzunehmen und Zuhause sachgerecht zu entsorgen!

Weitere Infos unter:
www.fisch-hitparade.de
www.youtube.com

Eine Verbreitung dieses Videos ist erwünscht.
Fotos von Frau Sylvia Urbaniak.